Vespuci's Blog

For Family & Friends. Fotos. Stories. Food.

Fortschritt

| 2 Comments

Felipe ist jetzt dreieinhalb. Er zählt fehlerfrei bis 18 auf Portugiesisch und Deutsch. Bevor er zu Hause anfängt zu spielen legt er eine CD oder Casette ein (wir haben tatsächlich zwei Casetten), navigiert zu seiner Lieblingstelle und hört sein Hörspiel.
Er weiß wie man am Automaten Geld abhebt. Er weiß wie man Emails löscht.
Wenn ich ihm ein neues Handy gebe, egal ob Nokia, Android oder Windows Phone, dann entfernt er die Tastensperre, gibt meinen Lock Code ein, sucht “Spiele” – und wenn er keine findet dann geht er in den passenden App-Store und sucht sich welche. Kaufen kann er nichts. Dabei scheitert er nur daran, dass meine App-Store Passwörter anders lauten als mein Lock Code… Erstere darf er niemals erfahren! Wie jeden anderen Nutzer nervt es ihn, dass Download und Installation ewig dauern, und dass nach dem “Download” Balken nochmal einer für “Installation” kommt. Aber er weiß, dass man warten muss und auch, wie man Werbung in Spielen und im Internet weg clickt.

Ich kann mich nicht an die Zeit erinnern als ich dreieinhalb war, aber das alles konnte ich nicht. Klar, Ballspielen, Klettern, Polizei spielen – aber das macht er ja auch. Fortschritt.

2 Comments

  1. Fairerweise muss man aber auch sagen, dass es früher, also als wir dreieinhalb waren, wahnsinnig schwer war an Smartphones zu kommen…schwerer sogar als an Bananen in der DDR.

  2. Pingback: Ärger | Vespuci's Blog

Leave a Reply

Required fields are marked *.