Vespuci's Blog

For Family & Friends. Fotos. Stories. Food.

Ärger

| 4 Comments

Gestern wieder eine lange Autofahrt, naja, dank ausgebauter Autobahn Augsburg – München nicht so lange wie früher. Trotzdem. Und Felipe war so brav. Als Belohnung durfte er nicht nur ins beste Restaurant von Sulzemoos, sondern auch auf dem Rücksitz mit dem Nokia N8 spielen. Das kann er ja.

“Papa! Darf ich ein Spiel kaufen?” – “Nein Felipe, das darfst du jetzt nicht, nur wenn ich dabei bin.”

5 Minuten später:

“Papa, darf ich ein Spiel kaufen?” – “Nein Felipe, nur wenn ich dabei bin, das habe ich vorhin schon gesagt.” – “Aber jetzt ist es zu spät, ich hab schon eins gekauft.”

Ja ja, konsequent muss man sein – also gleich die Strafe: Eine Woche lang kein iPad, keine Smartphones, nur Feature Phones! Als ich im Rückspiegel sein Gesicht sah, dachte ich schon zu streng gewesen zu sein… Das ist wohl das Äquivalent zu “ohne Abendbrot ins Bett” aus den 1890ern. Aber wenigstens war’s eine gute Bestrafung.

PS: Das Spiel das er geladen hatte war Worms 2010, featuring in-game ads by InnerActive. Ok.

4 Comments

  1. Also brauch man nur die PIN um Spiele zu kaufen, freeware geht auch ohne? Oder kennt er die “Kindersicherung” jetzt auch?

  2. … das ist ja quasi wie “kein Abendbrot” nur die ganze Woche lang. Du bist aber ganz schön streng 🙂

  3. Genau, PIN beim kaufen, freeware nur eingelogged – “Kindersicherung” muss sicher bleiben! Wollte aber nix einreißen lassen –> Daher: ja! Ganz schön streng 😉

  4. Felipe revanchiert sich gerade für die Strafe und nennt mich nicht mehr “Papa”, sondern “Franz”. Und er sagt’s in provokativem Tonfall… “Fraaaanz! Fra-anz! Will lieber bei Mami bleiben!” Oh the joy 🙂

Leave a Reply to vespuci Cancel reply

Required fields are marked *.